Bärlauch und Wildkräuter zum Frühlingserwachen

Datum/Zeit
Date(s) - 07.04.2020
15:00 - 21:00

Veranstaltungsort
FaBiAn-Haus

Kategorien


Der Tag beginnt in der FaBiAn-Lehrküche, Geistwall 12 – 14 in Lübbecke. In Fahrgemeinschaften fahren die Teilnehmenden zum Parkplatz am Krankenhaus. Zu Fuß geht es in den Wald, um die Kräuter bestimmen und kennen zu lernen. Die Zutaten für das „wilde“ Menü werden dort gesammelt, daher die lange Kursdauer.

Das zeitige Frühjahr beschert uns Bärlauch in Hülle und Fülle im Lübbecker Wald. Und nicht nur der Bärlauch lockt uns aus dem Haus: Viele vitamin- und mineralstoffreiche Wildkräuter spriessen in Feld und Garten aus dem Boden und tun unserer Gesundheit gut.
Traditionelle Kräutersuppen und –soßen zur Osterzeit werden mit schmackhaften Wildkräutern zubereitet. Ein Smoothie, Kräuterbrot, Löwenzahn-Kartoffelsalat und erfrischende Limonaden vervollständigen das Menü. Eine Maibowle schmeckt und wirkt anregend. Am Ende werden die Speisen gemeinsam verkostet. Die Reste werden in mitgebrachten Gefäßen mitgenommen.
Festes Schuhwerk und der Wetterlage entsprechende Kleidung sind erforderlich. Ein scharfes Messer, Schürze, Geschirrtuch und Schreibzeug sind hilfreich.

Kosten: 27,00 € plus Warenkosten 8 – 10 €

Das Bärlauch-Seminar fällt dem aktuellen Veranstaltungsstopp zum Opfer! Es ist abgesagt. Es wird erst im nächsten Jahr wieder stattfinden.

„Nie war er so wichtig wie heute“ möchte ich dazu sagen: Der vitaminreiche Bärlauch stärkt unsere Abwehrkräfte und wirkt antiseptisch. Dazu ist er so lecker. Aber bitte aufpassen, in Lübbecke gibt es das Naturschutzgebiet „Sonnenwinkel“, in dem jegliches Pflücken untersagt ist. Aber Wandern und den Duft einatmen ist schon ein Genuß!